Die Gutsscheune

Unverzichtbar für den bäuerlichen Betrieb

Ohne Scheune keine Land- und Viehwirtschaft. Das galt auch für das Gut Hötzing. Gerade der bäuerliche Betrieb spielte dort in der Geschichte eine große Rolle.

Aus dem 18. Jahrhundert ist überliefert, dass neben den Eigentümern auch ein Bauernehepaar samt drei Kindern lebte und mit ihnen einige Knechte und Dirnen auf dem Gut arbeiteten. Ungefähr aus der Zeit dürfte auch die Gutsscheune stammen.